Kategorien
13. Juni 2022   |   SGBSB

Kommunale Kitas suchen Interessierte für Bundesfreiwilligendienst

Vorberufliche und persönliche Erfahrungen sammeln

Die kommunalen Kitas in der Samtgemeinde Bersenbrück bieten jungen Menschen nach der Pflichtschulzeit die Möglichkeit, in ihren Einrichtungen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) zu arbeiten.

Gesucht werden junge Menschen ab 17 Jahren, die Spaß an der pädagogischen Arbeit mit Krippen- und Kindergartenkindern haben. Der Aufgabenbereich ist so vielfältig wie der lebhafte Alltag in der Kita. Wer sich auf die Herausforderungen einlassen kann, Empathie, Motivation für Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft mitbringt, kann in den zwölf Monaten ab August spannende und bereichernde Erfahrungen machen.

Bundesfreiwillige – kurz Bufdis genannt – können unter anderem in sozialen, ökologischen und kulturellen Bereichen für das Allgemeinwohl arbeiten, also auch in Kindertagesstätten. Besonders für junge Menschen bieten sich hier Möglichkeiten, lebenspraktische und vorberufliche Erfahrungen zu machen. Dies kann bei der Entscheidung für einen späteren Beruf helfen.

Gerade in sozialen Berufen kann es sehr hilfreich sein, den typischen Alltag kennen zu lernen. In den Kitas ist dies mit engagierten Teams von Erzieherinnen und Erziehern und quirligen Kindergruppen besonders lebhaft möglich.

Der BFD in den kommunalen Kitas der Samtgemeinde Bersenbrück dauert in der Regel zwölf Monate und beginnt mit dem neuen Kita-Jahr im August. Interessierte können sich gerne bei der pädagogischen Fachberaterin Petra Barth melden, Telefon 05439/ 962 466, E-Mail: barth@bersenbrueck.de oder direkt in den jeweiligen Kitas.

Text und Foto: Samtgemeinde Bersenbrück